Portrait der Trainerin

Monika Holste-Michel


Noch bevor Monika Holste-Michel begann, irischen Steptanz zu unterrichten, fing die tänzerische Laufbahn 1968 mit dem Turniertanz (Standard/Latein) an. Über Jazzdance, Ballett und Ausdruckstanz machte sie eine Ausbildung in American Tap Dance. Dabei wurde sie u. a. von Victor Cuno, Gerald Hampe und Susanne Reul unterrichtet.

In der Step-Formation "Six for One" tanzte Monika bei den Deutschen Steptanzmeisterschaften 1996 in Leverkusen mit. Die Gruppe belegte auf Anhieb den 7. Platz.

Von 1993 - 1998 tanzte Monika noch einmal in der lateinamerikanischen Formation "Spezigo". Den Abschluß krönte ein Turnier 1998 zur Qualifikation für die 1. Offene Deutsche DAT-Formationsmeisterschaft. Wir erreichten den 1. Platz in der A-Klasse. Danach trennte sich die Gruppe.


1997 begann die Weiterbildung im irischen Steptanz. Zu ihren Lehrern gehören Natalie Aboulfath (Germany) und Angeline Whelan (Irland).


Als ständige Trainerin ist sie für den Tanz- und Kulturkreis Altenstadt seit 1999 tätig. Selbstverständlich ist es auch möglich Privatunterricht zu nehmen.